Persönlichkeitsanalysen nach Pelz

Was ist bei einer Persönlichkeitsanalyse wichtig? Vielleicht das sie nicht ganz aus der Luft gegriffen ist, sondern einer wissenschaftlichen Basis entstammt. Das alleine, wie man an ca. 1.000 anderen Analysen auf dem Markt sehen kann, ist aber noch lange kein Alleinstellungsmerkmal. Vor allem ist wichtig, dass sie auch einen validen Zusammenhang zu wirtschaftlichen Erfolgsfaktoren bietet. Grade da wird das Feld der Analysen schon merklich kleiner. Beide Eigenschaften treffen auf die Persönlichkeitsanalysen von Prof. Dr. Waldemar Pelz vom Institut für Management Innovation zu und sollen deshalb hier Thema sein.

Weiterlesen

Kennen Sie Ihren Wert!? – Das Gehalt

Kennen Sie Ihren Wert? Wissen Sie genau was Sie verdienen bzw. verdienen sollten? Das Gehalt ist in der transaktionalen Beziehung die monetäre Anerkennung des Arbeitgebers gegenüber der geleisteten Arbeit des Arbeitnehmers. Doch ist dieses Gehalt weit davon entfernt immer fair und gerecht Leistung zu entlohnen. Welche Faktoren hier eine Rolle spielen und was es für verschiedene Studien zu diesem Thema gibt, zeigt der nachfolgende Artikel.

Weiterlesen

Entschuldigen Sie bitte, Sie haben da Reiss im Profile!

Kennen Sie den Satz „Seien Sie einfach Sie selber!“? Oft tritt er vor oder während eines Bewerbungsgespräches auf und wird auch gerne in Einladungen zu Assessmentcentern verwendet. Was zunächst als ein guter Rat einleuchtet, ist aber wesentlich mehr. Dieser Satz ist eine Art Weißabgleich für die, dem Bewerber bevorstehende Persönlichkeitsanalyse.

Weiterlesen

Die Progressive Muskelentspannung (PMR)

Das Telefon will nicht aufhören zu klingen und ständig stehen Kollegen mit Fragen am Schreibtisch. Der Drucker streikt und dabei brauche ich doch dringend meine Unterlagen für das Meeting in vor 5 Minuten. Mein Chef wartet auf ein paar wichtige Zahlen und hat mich bereits zweimal danach gefragt. Ich muss endlich Gas geben. Im Feierabend muss noch eingekauft werden und das Badezimmer macht sich auch nicht von alleine. Mein Nacken bringt mich um. Hätte ich doch nur etwas für meine Kopfschmerzen dabei.

Weiterlesen

Der Spülmaschinen Engagement Index

Ach ja, die lieben Kollegen. Obwohl die Spülmaschine in der Kaffeeküche eigentlich leer ist, stehen trotzdem allerlei Tassen, Gläser und Schüsseln in der Spüle. Es soll  Zeiten gegeben haben, da hat das Ein- und Ausräumen der Spülmaschinen durch die Kollegen tatsächlich funktioniert. Das muss entweder sehr lang her sein oder aus dem Reich der Mythen und Sagen stammen in dem noch Poseidon auf dem Monster von Loch Ness durch Mittelerde ritt. Womöglich bringe ich hier etwas durcheinander.

Weiterlesen