Über diesen Blog


Stefan_Mueller smallHerzlich Willkommen auf meiner Webseite, www.kickinthepants.de. Sie werden sicher fragen, braucht die Welt wirklich einen weiteren Blog? Grade wenn es um die Themen intrinsische Motivation, transformationale Führung und New Work geht, dann ja! Die Welt benötigt noch mehr Blogs und Webseiten zu diesem Thema, denn wir stecken mitten in einem Wandel. Ein Wandel vollzogen nicht nur in kleinen Projekten, nicht nur in Startups, sondern in der breiten Masse. Dieser Wandel eröffnet es uns eine Fülle von Möglichkeiten. Mein Ziel ist es, diese Möglichkeiten zu erkennen und in den verschiedensten Lebensbereichen zu nutzen. Die eigene Motivation, die Art wie wir Dinge umsetzen und wie wir miteinander umgehen und arbeiten ist damit ausschlagebend für unsere Zukunft.

Zielgruppe meines Blogs sind junge und junggebliebene IT-Führungskräfte die transformativ und motivatorisch mit ihren Mitarbeitern in ein neues Zeitalter der Arbeit aufbrechen sowie die HR-Abteilungen, die ihnen dabei helfen.

Nebenbei möchte ich meine persönliche Entwicklung als Führungskraft dokumentieren. Neue Kontakte knüpfen. In neue Themen hineinschnuppern und gerne auch einmal gegensätzliche Positionen beziehen. Diese Webseite ist mein Ideenlabor, Chemiebaukasten und Testfallkatalog. Doch der Reihe nach. Wie kam es zum Namen? Es geht dabei um den sprichwörtlichen Tritt in den Hintern. Genauso ist dieser Blog entstanden. Diese Webseite ist kein Produkt langjähriger Planung, sondern sie entstand samt Idee über Weihnachten 2014 nachdem auch ich mir selbigen Tritt verpasste endlich loszulegen. Angetrieben wird sie durch die wundervollen Gespräche mit meiner Frau und unseren Freunden. Getrieben wird sie durch meinen Wunsch irgendwann mehr zu sein als eine kleine Führungskraft und das Leben der Menschen mit denen ich arbeite nachhaltig zu verändern und zu verbessern.

Diese Webseite ist aktuell frei von Werbebannern. Sie wird es auch noch lange bleiben. Wenn mein Blog wächst und zusätzliche Kosten entstehen, muss sich dieses Projekt aber selber tragen können. Deswegen möchte ich Werbung hier nicht vollständig und auf alle Zeiten ausschließen. Des Weiteren wahre ich zu meinen Lesern eine liebevolle Distanz durch das “Sie”. Auch, weil manchmal uns eine gewisse Distanz das Gesamtkunstwerk erst richtig erkennen lässt.

Wie alle Blogs lebt auch dieser von Kommunikation. Ich möchte Sie also bitten mich nicht mit Ihrer Meinung zu verschonen, sondern diese jederzeit und ungeschönt in den Kommentaren mitzuteilen. Ich administriere die Kommentare und werde auf jeden Kommentar auch antworten, versprochen! Außerdem würde ich mich freuen, wenn Sie sich für meinen Newsletter anmelden (siehe Sidebar).

unterschrift

Sehr stolz bin ich auf das Interview welches Peter M. Wald, Professor für Personalmanagement an der HTWK in Leipzig mit mir führte. Sie finden es im Leipziger HRM Blog sowie im Fakultätsblog der HTWK. Außerdem hatte ich zu Beginn 2017 die Gelegenheit mit Patrik Frauzem ein ausführliches Interview zu machen.