Vier Fragen zu entspannt-produktivem Arbeiten an Patrik Frauzem

Wie gehen Sie mit Stress um? Ist er einfach da und dann irgendwann wieder weg? Haben Sie Maßnahmen, die Sie ergreifen können, wenn es mal wieder einfach zu viel wird? Wäre es nicht schön einfach entspannt und produktiv seiner Arbeit nach zu gehen, auch wenn dann doch mal im Büro ist? Wie schaffen Sie es trotz viel Stress und Arbeit bei sich zu bleiben? Das ist gar nicht so einfach. Genau damit beschäftigt sich Patrik Frauzem als Coach für entspannt-produktives Arbeiten. Nachfolgend hatte ich Gelegenheit für ein kleines Interview: Weiterlesen

Verrücktes Management und das Rätsel von ECONS und HUMANS

Unsere Welt ist komplex. Komplexer als es manchmal sogar den Anschein macht. Da tut es gut, wenn man über die Dinge stolpert die wirklich (wirklich!) einfach sind. Eine sehr einfache Sache ist die Unterscheidung von zwei grundsätzlich verschiedenen Menschenbildern. Das der „ECONS“ und das der „HUMANS“. Wie weitreichend diese Unterscheidung im täglichen Leben ist, möchte ich im nachfolgenden Artikel zeigen. Wenn man diese Unterscheidung nicht beachtet, kommt es zur sogenannten verrückten Management (Auch gaga Management genannt).

Weiterlesen

Homeoffice oder als ich im Schlafanzug U-Bahn fuhr

Der Wecker plärrt. Draussen ist es dunkel. Klar, weil es verdammt früh ist. Der frühe Vogel kann mich mal. Man rappelt sich auf und steht eine Zeit später vor der Haustür. Es regnet abscheulich. Autos brettern mit Karacho durch Fützen. Nach unendlichen Minuten an der stark befahrenen Straße wird die U-Bahn Haltestelle erreicht. Hässliche Fliesen und kaltes Licht begrüßen einen. Gott sei Dank, die Bahn ist pünktlich und lässt einen von diesem Ort entfliehen. Nach einem weiteren Fußweg mit lärmenden Müllwagen, um Hunde herumtanzende Gassigänger und einer in die Glieder kriechenden Witterung kommt man endlich an. Wäre ich doch besser im Bett geblieben. Weiterlesen

Verdient Ihre Gerüchteküche einen Michelin Stern?

Gerüchteküche, Flurfunk, Klatsch und Tratsch. Dort wo Menschen für ein gemeinsames Ziel zusammen kommen, gibt es immer auch Geschichten, Vermutungen, wilde Spekulationen und die eine oder andere Verschwörungstheorie. Doch warum ist das so? Menschen lieben Geschichten. Unser Denkapparat liebt Geschichten, weil es mit einer Geschichte eine höhere Dichte an Informationen logisch verarbeiten kann. Je abstruser die Geschichte, desto mehr Menschen unterhalten sich darüber und um so mehr Energie verschlingt sie. Weiterlesen

Wie Sie sich 7 Jahre Berufserfahrung in 5 Minuten aneignen – Eine Management Checkliste

Ein bis zweimal pro Jahr schlage ich mein Arbeitslogbuch (das klingt cooler als Tagebuch) auf und notiere, was ich bisher glaube gelernt zu haben. Das kann vielleicht eine ganze Seite benötigen oder ist mit einem einzigen Satz abgehandelt. Auch wenn ich vielleicht gemessen an einem ganzen Arbeitsleben noch nicht so lange berufstätig bin, kommt da in 84 Monaten schon etwas zusammen. Warum sollte ich nur alleine davon profitieren? Deshalb habe ich mein Geschreibsel in eine Checkliste umgewandelt.

Weiterlesen