Individuelle Förderung und Coaching – Eine Checkliste

Die vierte Kompetenz der transformationalen Führung ist die individuelle Förderung und das Coaching. Auch hier werde ich versuchen eine Checkliste zu ermitteln mit der sich Führungskräfte selbst überprüfen können.

Hier geht es zu den bisherigen Checklisten:

Checkliste 1: Vorbild werden und Vertrauen schaffen

Checkliste 2: Motivation durch Herausforderungen und Inspiration

Checkliste 3: Selbststänige und kreative Problemlösung

Individuelle Förderung und Coaching (Consideration)
Transformationale Führungskräfte behandeln alle ihre Mitarbeiter nicht nach dem gleichen Schema; vielmehr gehen sie je nach persönlichen Stärken, Schwächen und Talenten auf jeden Mitarbeiter individuell ein; sie agieren als persönlicher Coach oder Mentor und entwickeln dadurch die beruflichen Perspektiven und das Potential jedes Einzelnen auf ein höheres Niveau. Folge: massive Senkung der Kosten der Weiterbildung, wenn man bedenkt, dass Lernen zu 90 Prozent durch Parktizieren und Vorleben und nur 10 Prozent durch Seminare oder (kostspielige) externe “Coaching”-Anbieter erfolgt. (Quelle: 30.04.2015, http://www.transformationale-fuehrung.com/Transformationaler-Fuehrungsstil.html)

Auch hier möchte ich aus der Beschreibung wieder die einzelnen relevanten Punkte extrahieren. Um Entwicklungspotenzial sichtbar zu machen, setze ich eine Skala zur Erfüllung der Kompetenz dazu. Die Erfüllung der Kompetenz wird anhand von zu bewertenden Situationen abgeleitet. Die abgeleitete Erfüllung wird in einem Score notiert.

1. Zuordnung von Stärken und Schwächen

Beispiel 1: Wenn man Sie auf der Straße fragen würde, könnten Sie jedem Ihrer Mitarbeiter ohne zu zögern Stärken, Schwächen und Talente zuordnen.
(1 – Trifft eher nicht zu / 5 – Trifft zu)

2. Mentoring

Beispiel 2:  Sie wirken mittels gezieltem Coachings auf das Entwicklungspotenzial eines jeden Mitarbeiters ein. Ihnen geht es dabei nicht nur in erster Linie um Effizienz bei der Arbeit, sondern auch um die persönliche Weiterentwicklung Ihres Mitarbeiters.
(1 – Trifft eher nicht zu / 5 – Trifft zu)

3. Eigene Lösungswege

Beispiel 3: Sie ermuntern Ihre Mitarbeiter nach eigenen Lösungswegen zu suchen und sich benötigtes Wissen selbstständig zu erarbeiten. Dadurch werden Schulungen zunehmend unwichtig
(1 – Trifft eher nicht zu / 5 – Trifft zu)

Ergebnis

Insgesamt sind es drei Beispiele (1, 2, 3) welche einer Bewertung bedürfen. Aus Ihnen folgt für den Vorgesetzten eine individuelle Förderung eines jeden Mitarbeiters.  Werden alle Beispiele mit der maximal Punktzahl bewertet, sind 15 Punkte zu erreichen. Bei 15 Punkten ist die individuelle Förderung sehr hoch einzuschätzen. Dementsprechend ist bei 5 Punkten die das individuelle Coaching eher gering bemessen.

1 Antwort

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] Checkliste 4: Individuelle Förderung und Coaching […]

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.